Eine Reise durch den Westen der USA ist eines der schönsten Abenteuer, die man sich vorstellen kann. Es ist eine Reise durch Landschaften, die fantastischer und beeindruckender nicht sein können. Extreme Gegensätze und unvergleichliche Schönheit, all dies wird Ihnen auf einer Fahrt durch diesen Teil der Vereinigten Staaten begegnen. Im Sattel einer Harley Davidson ist es der Himmel auf Erden.

Beginnend in Las VegasNEVADA, fĂĽhrt Sie dieses Abenteuer hinauf in den Bundesstaat UTAH, nach Springdale, dem Tor zum Zion Nationalpark. Auf der Fahrt zum Bryce Canyon ĂĽberqueren Sie den höchsten Punkt der Tour, den Cedar Breaks Overview mit 3.213 m. Weiter durch den Capitol Reef Nationalpark nach Hanksville, dem nördlichsten Punkt der Reise. Von hier fĂĽhrt die Route nach SĂĽden ins Monument Valley und nach Kayenta in ARIZONA. Hinauf nach Page, wo der Antilope Canyon und Horseshoe Bend die Highlights sind. Dann geht´s zum absoluten Höhepunkt, dem Grand Canyon. Da die Ăśbernachtung in Tusayan erfolgt, erlebt man den Sonnen – Untergang, sowie den Sonnenaufgang. Es bleibt auch genug Zeit den Canyon zu erkunden.

In Flagstaff begegnen Sie erstmals der Historic Route 66. Zunächst aber fĂĽhrt Sie dir Route weiter in den SĂĽden nach Sedona und Prescott. Von hier wieder in den Norden zur Route 66. Seligman, ein kleiner, aber fĂĽr die Route 66 sehr wichtiger Ort ist ein Etappenziel. Nun geht es immer der 66 entlang nach Oatman, einem der schönsten Orte entlang der Route 66. Unzählige Esel bevölkern diesen Ort.

In Laughlin, einer GlĂĽcksspieler-Stadt erreichen wir wieder Nevada. Aber nur fĂĽr kurze Zeit, den in KALIFORNIEN erreichen Sie wieder die Route 66. Durch die Mojave WĂĽste fĂĽhrt die “Mother Road” nach Barstow und weiter zum Angeles National Forest. Von hier, auf ĂĽber 2.500 m, sieht man dann tief im Tal den Endpunkt dieser Reise, die Metropole Los Angeles. In Santa Monica am gleichnamigen Pier steht das berĂĽhmte Verkehrszeichen “End od Route 66”. Zwei Tage stehen fĂĽr Los Angeles zur VerfĂĽgung, bevor es wieder zurĂĽck in die Heimat geht.

Begleiten Sie Viktor und mich und auf einer Reise durch 4 Bundesstaaten, wie Sie aufregender nicht sein kann. Sie werden ein Amerika kennen lernen, dass auch für mich immer wieder ein neues Abenteuer ist. Voller Überraschungen und voller persönlicher Eindrücke.

REISEVERLAUF

TAG 1 - 10

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

TAG 11 - 16

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

TAG 1 ANREISE

Sie reisen von Ihrem Heimatflughafen nach Las Vagas. Treffpunkt mit der Gruppe am Abend im Hotel

Grönland

Grönland von oben

TAG 2 LAS VEGAS - HOOVER DAM - LAS VEGAS   140km

Am Vormittag Ăśbernahme der Bikes und Fahrt zum Hoover - Damm. Ăśber den Lake Mead und Henderson geht es nach Las Vegas Downtown. Hier in der Freemont Street wird das alte Las Vegas auf sensationelle Weise wieder zum Leben erweckt.

RĂĽckfahrt ins Hotel

Hoover Damm

Der Hoover Damm

Best Western Plus Casino Royale***

Route 66


TAG 3 LAS VEGAS                                              

Heute können Sie auf eigene Faust oder mit der Gruppe Las Vegas in aller Ruhe erkunden. Spazieren Sie den Strip entlang, besuchen Sie die bekannten Hotels, wie Ceasar´s Palace, The Venetian und andere. Sie werden aus dem Staunen nicht herauskommen.

Am Abend haben Sie die Gelegenheit eine der vielen Shows anzusehen oder Sie versuchen Ihr GlĂĽck im Casino.

Der Strip am Tag

TAG 4 LAS VEGAS - SPRINGDALE                            320km

Heute verlassen Sie Las Vegas und die groĂźe Tour quer durch den Westen der USA beginnt. Ăśber den Lake Mead geht es zum ersten Stopp, dem beeindruckenden Valley of Fire. Eine Runde durch den Park und ĂĽber das fruchtbare Moapa Valley kommen Sie zur Interstate 15. Durch die Virgin River Gorge fahren Sie bis St. George. 

Hier verlassen Sie die I - 15 und auf dem Scenic Byway 9 kommen Sie nach Springdale, dem heutigen Ziel. Am Abend genieĂźen Sie einen traumhaften Sonnenuntergang hier am Tor zum Zion National Park.

USA

Der Eingang zum Zion NP in Springdale

USA

Sonnenuntergang am Zion NP

TAG 5 SPRINGDALE - TROPIC                                   260km

Am Vormittag ist Zeit den Zion NP zu besuchen. Anschließend geht es immer weiter in die Berge. Bei Todi´s Junction biegen Sie ab und es geht hinauf zum höchsten Punkt der Tour, zum 3.213m hohen Cedar Breaks Overview. Ein traumhafter Ausblick erwartet Sie.

Über den Panguitch Lake und dem Ort Panguitch führt Sie die heutige Route zunächst zum Red Canyon und dann zum heutigen Highlight, dem Bryce Canyon. Von den verschiedenen Aussichtpunkten kann man in diesen bizzaren Canyon hineinblicken. Das heutige Ziel Tropic ist dann nicht mehr weit.

Der Bryce Canyon

Red Rock Canyon

Der berĂĽhmte Arch Rock am Weg zum Bryce Canyon

TAG 6 TROPIC - HANKSVILLE                                   240km

Nach einer Nacht am FuĂźe des Bryce Canyon fĂĽhrt die heutige Etappe immer weiter durch eine beeindruckende Landschaft. Bis nach Escalante fahren Sie durch Farmland. Danach fĂĽhrt der Scenic Byway 12 durch eine wilde und wunderschöne Gegend mit tiefen Canyons. 

In Boulder können Sie eine Ausgrabungsstätte und ein Museum der Ureinwohner dieser Region, der Anazasi, besuchen. Anschließend geht es noch einmal hinauf auf 3000m. Den Pass hinab kommt man nach Torrey, einem kleinen Ort, wo man eine Rast einlegen kann.

Von hier ist es nicht weit bis zum Capitol Reef NP, einer 150km langen Erdverwerfung, die gerade von Nord nach Süd verläuft. Ein Halt am Gooseneck und entlang des Freemont River kommen Sie vor Hanksville in eine wahre Mondlandschaft. Am Abend erleben Sie in der Wüste einen Sternenhimmel, wie man ihn nur in einer Dark Sky Region sieht.

USA

Der Chimney Rock im Capitol Reef NP

Der absolute Wahnsinn

TAG 7 HANKSVILLE - KAYENTA                                291km

Hanksville war der nördlichste Punkt der Tour, nun geht es nach Süden. Durch tiefe Canyons führt die Straße immer weiter bergab. In Hite überqueren Sie den Colorado. Ein tolles Fotomotiv. Nach einer Fahrt durch menschenleere Landschaft kommen Sie zum Moki Dugway. Hier bricht das Colorado - Plateau senkrecht ab und 400m tiefer beginnt das Monument Valley. In diesen Abbruch wurde eine unbefestigte, aber gut befahrbare Straße gebaut, die sich in Serpentinen ins Tal schlängelt.

Im Monument Valley ist der Mexican Hat der erste Halt, kurz darauf der "Forrest Gump - Point". Einige Kilometer weiter kommen Sie dann zum berühmten Monument Valley. Hier sollten Sie eine geführte Tour machen. Nach dieser Tour können Sie noch einen Abstecher zu Gouldings Lodge machen. Von hier ist es dann eine halbe Stunde bis Kayenta, dem Tagesziel.

Die 3 Butte´s

TAG 8 KAYENTA - PAGE                                             160km

Von Kayenta fahren Sie nach Westen auf der SR160 und biegen nach 55 km auf die SR98 in Richtung Norden ab. Durch eine wĂĽstenartige Landschaft mit tollen Ausblicken und beeindruckenden Felsformationen kommen Sie nach Kaibito. Hier ist eine Pause angesagt.

Von Kaibito sind es 53 km bis zur Station der Antelope Canyon Navajo Tours. Von hier starten die Touren zu den beiden Antelope Canyons, dem Lower- und dem Upper Canyon. Ein absolutes Muss auf dieser Tour.

AnschlieĂźend checken Sie im Hotel ein. Der Rest des Tages bleibt fĂĽr eine Fahrt zum Lake Powell. 

USA

Der Lower Canyon

USA

Der Lake Powell

TAG 9 PAGE - TUSAYAN                                             230km

Kurz nach dem Start in Page kommen Sie zum Horseshoe Bend. Hier macht der Colorado River eine 180 Grad Schleife. Vom Aussichtspunkt blickt man in die Schlucht. 

Weiter geht es auf dem Highway 89, einer stark befahrenen Nord-SĂĽd-Verbindung, bis zur Cameron Trading Post. Nach diesem Halt biegen Sie ab auf die 64 und kommen nach einiger Zeit zum Eingang des Grand Canyon NP. Gleich danach ist die Abzweigung zum Desert View Watchtower. Hier blicken Sie erstmals in das Naturwunder Grand Canyon.

Immer entlang des Canyons fĂĽhrt die Strasse nach Tusayan, ihr Ziel an diesem Tag.

Hopi Point

Der Sonnenuntergang am Hopi Point

TAG 10 TUSAYAN - FLAGSTAFF                                 140km

GenieĂźen Sie den Sonnenaufgang am Grand Canyon. Auch am Vormittag bleibt Zeit den GC etwas näher zu bestaunen. 

Gegen Mittag brechen Sie auf nach Williams. Hier treffen Sie zum ersten Mal auf die Route 66. Ein Bummel durch diese alte Westernstadt und dann auf die Interstate 40, die Sie nach Flagstaff fĂĽhrt. Check - In im Hotel und am Abend in die Stadt, wo es viel zu erleben gibt.

Der Grand Canyon

Die Route 66 ist erreicht

TAG 11 FLAGSTAFF

Heute ist Ruhetag. Zeit zum Erholen, zum Verarbeiten der bisherigen Erlebnisse. Bummeln Sie durch Flagstaff, Sonnen Sie sich am Pool oder machen Sie einen Ausflug in die nähere Umgebung.

Tipps finden Sie im Reisebericht.

Route 66

Der nahegelegene Walnut Canyon

La Quinta Inn & Suites Flagstaff***

Das groĂźe Zeichen fĂĽr die Route 66 in Flagstaff

TAG 12 FLAGSTAFF - SELIGMANN                             250km

Bevor es auf die Route 66 geht, machen Sie einen wunderschönen Abstecher in den SĂĽden, nach Sedona, der Stadt inmitten der Red Rocks. Die Fahrt dahin ist wunderschön. Nach dem Stopp in Sedona fahren Sie weiter zum "Montezuma´s Castle". 

Kurz nach Jerome geht es noch einmal in die Berge, sie ĂĽberqueren eine 2400m hohen Pass. Auf der anderen Seite kommen Sie ins Chino Valley. Jetzt fĂĽhrt die Route in Richtung Norden und bei Ash Fork haben Sie die Historic Route 66 erreicht.

Auf dem kurzen Stück bis Seligman erleben Sie erstmals das Gefühl auf der legendären Route 66 zu fahren.

USA

Sedona mit Blick auf die Red Rocks

USA

Die Route 66

TAG 13 SELIGMANN - LAUGHLIN                               220km

Heute erleben Sie die Route 66, wie sie wirklich war. Sie verlassen Seligman auf der Historic Route 66. Vorbei an Geisterstädten oder Orten, von denen nur mehr der Name übrig ist. In Hackberry, einst eine wichtige Raststation, ist nur mehr die alte Tankstelle übrig, die ist allerdings sehenswert. Der Rest des Ortes ist verfallen.

Immer weiter nach Westen, vorbei an Kingman, erhebt sich der Sitgreaves Pass vor Ihnen. Nur knapp 1100m hoch, ist er trotzdem ein herrlicher Pass. Von der Passhöhe sind es wenige Kilometer nach Oatman, einem Highlight an der Route 66. 

Der Stopp in Oatman dauert immer länger, aber nun fahren Sie runter ins Tal des Colorado, überqueren diesen und kommen wieder nach Nevada, wo Sie in der Spielerstadt Laughlin nächtigen.

Route 66

Oatman und seine berĂĽhmten weiĂźen Esel

TAG 14 LAUGHLIN - BARSTOW                                   330km

Am heutigen Tag führt Sie die Tour hinein in die Mojave Wüste und nach Kalifornien. Ein kurzer Halt beim Grenzschild mitten in der Wüste und weiter nach Westen. Da die Route hier aufhört müssen Sie auf die I - 40 bis zur Abfahrt an der Kelbaker Road. Bald erreichen Sie wieder die alte Route 66 und kommen auf ihr nach Amboy, wo Sie schon von weitem das Schild von Roy´s Cafe sehen, einem Wahrzeichen der Route 66.

Der nächste Halt ist eine weitere Roadside Attraction, das legendäre Bagdad Cafe. Nun folgt die Route immer der Interstate und der Eisenbahn, auf der regelmäßigen Abständen sehr lange Frachtzüge fahren. An Barstow Vorbei erreichen Sie das Ziel, ein großes Zentrum außerhalb der Stadt, mit vielen Geschäften, Lokalen und einem tolle Outlet - Center.

USA

Amboy und Harley´s gehören zusammen

TAG 15 BARSTOW - LOS ANGELES                             270km

Auf der Route 66 fahren Sie heute zunächst bis zu Elmer´s Bottle Tree Ranch und weiter nach Victorville. Die Altstadt hier ist ganz der Route 66 gewidmet. Von hier auf der Interstate 15 nach SĂĽden bis Cajon Junction. Von hier ab beginnt eine der schönsten Abschnitte der Tour, die Fahrt durch die San Gabrien Mountains. 

Auf knapp 90 Kilometer geht es hinauf auf 2400m, viele Kurven und immer wieder fantastische Ausblicke. Hier sehen Sie auch die Mega - City Los Angeles zum ersten Mal. Bei La Canada Flintridge erreichen Sie die Stadt. Nun geht es auf verschiedensten Autobahnen quer durch L.A. bis nach Santa Monica. Am Santa Monica Pier ist das Ende der Route 66 ist erreicht. 

Auf dem Highway 1 kommen Sie zu Ihrer Unterkunft für die nächsten 2 Tage ist in Hermosa Beach.

Route 66

Die San Gabriel Mountains

TAG 15 LOS ANGELES

Der heutige Tag ist der letzte der Tour. Sightseeing ist angesagt. Von Hermosa fahren Sie nach Hollywood. Ein Spaziergang am berĂĽhmten Walk of Fame und dann hinauf zum Griffith Observatory, wo man den besten Blick auf Los Angeles und das bekannte Hollywood Sign hat.

Beverly Hills und der Rodeo Drive sind weitere Stopps an diesem Tag. Zurück in Hermosa Beach kann man den Tag am schönen Strand ausklingen lassen.

Route 66

Das Hollywood Sign

Holiday Inn & Suites Hermosa Beach****

USA

The Walk of Fame

TAG 15 HEIMREISE ODER VERLĂ„NGERUNG

Rückgabe des Bike´s und Heimflug bzw. Anschlussprogramm

USA

Los Angeles von oben


1 Bike im EZ

€

6.490,-

1 Bike im DZ

€

4.990,-

Beifahrer im DZ

€

1.890,-

Inkludierte Leistungen

  • 16 Nächte in den beschriebenen Hotels auf Basis Doppelzimmer/Nächtigung*
  • 7x FrĂĽhstĂĽck
  • 14 Tage4 Harley Davidson Elektra Glide inkl. aller GebĂĽhren, unbegr. KM, VIP-Zero-Versicherung o.SB., Pannenhilfe, Modelgarantie, Hochsaison-Zuschlag
  • All - America - Pass (Eintritt in alle NP- und State - Parks

Nicht inkludierte Leistungen

  • FlĂĽge 
  • Besorgung des ESTA - Formulars
  • keine Mahlzeiten, auĂźer der angefĂĽhrten
  • Benzin
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherung
  • Eintritt in den Indianer - Reservaten (Monument Valley Tribal Park, Antelope Canyon)

Was wir garantieren

  • Die gesamte Tour wurde von uns abgefahren und daher entsprechend zusammengestellt
  • Alle Hotels sind von uns persönlich ĂĽberprĂĽft
  • Es bleibt genug Zeit, um auch die SehenswĂĽrdigkeiten zu besichtigen
  • Unsere Tagesziele sind so gewählt, dass Sie auch noch eigene Dinge unternehmen können.
  • Vergleichen Sie uns mit anderen Touren, Sie werden den Unterschied feststellen. Wir rauschen nicht an den Highlights vorbei, wir nehmen uns die Zeit, sie zu erleben 
  • Durch unsere Erfahrung erleben Sie auch kleine Besonderheiten abseits der Route
  •  Vor allem aber, wir sind der USA-Spezialist. abgrazanwelt ist einer von nur drei österr. Reiseveranstaltern, der zu größten Tourismus-Messe der USA 2023, der IPW in San Antonio geladen ist.

Faq

Sind die FlĂĽge inkludiert?

Sind die Partner vor Ort zuverlässig?

Kann man das Routing ändern?

Kann man auf bessere Hotels umbuchen?

Ist bei den Hotels ein FrĂĽhstĂĽck inkludiert?

Ist mein Geld bei abgrazanwelt sicher?

Insert Content Template or Symbol
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Facebook Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren