RHODOS - DIE INSEL DER SONNE

Rhodos ist die 4- größte Insel Griechenlands und die Hauptinsel des Dodekanes. Eine bewegte Geschichte prägt diese wunderschöne Insel, die jedes Jahr unzählige Urlauber anzieht. Sie zählt mit mehr als 3000 Sonnenstunden zu den sonnigsten Gebieten Europas. Im Inneren der Insel zieht sich eine Bergkette von Nord nach Süd, deren höchste Erhebung der Attavyros mit 1.215 m ist. Herrliche Kiefernwälder bedecken die Hügel und im Mai leuchtet die Insel gelb, wenn der Ginster in Vollblüte steht.

Der GroĂźteil der Bewohner lebt im Norden, vor allem in der Hauptstadt Rhodos - Stadt. Je weiter man in den SĂĽden kommt, desto dĂĽnner ist die Insel besiedelt. Auch die Haupttouristenorte sind im Norden, sowohl im Osten, als auch im Westen. Im SĂĽden, ab Lindos ist der Tourismus noch nicht so ausgeufert, wie in Orten wie Faliraki oder Kolymbia. Die Insel ist nur 17 km vom tĂĽrkischen Festland entfernt.

Wer die Insel nicht nur als Badeziel wählt, sondern auch bereit ist, Rhodos in all seiner Vielfalt und Schönheit zu erleben, der wird staunen, was diese Insel alles zu bieten hat. Eine traumhafte Landschaft, viel Geschichte, eine hervorragende KĂĽche und gastfreundliche Menschen. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

- damit Sie keine Infos verpassen!  

Ein kurzer Ăśberblick ĂĽber die Geschichte von Rhodos

Schon in der Jungsteinzeit gab es erste Siedlungen. Ab der Bronzezeit kamen die Minoer auf die Insel, gefolgt von den Mykenern. Ab dem 11 Jh. waren die dorischen Griechen die Herrscher der Insel. Durch seine Lage zwischen Orient und Okzident war Rhodos ein bedeutender Handelsplatz. Zu dieser Zeit entstand auch die Stadt Lindos mit seiner mächtigen Burg. 

Hier erfahren Sie mehr

Ein paar Fakten ĂĽber Rhodos

  • Die Insel ist 78 km lang und 38 breit  
  • Sie ist die Hauptinsel des Dodekanes  
  • Von Athen ist sie 430 lm entfernt, vom tĂĽrkischen Festland nur 17,5 km  
  • 115.500 Menschen leben auf Rhodos, davon die Hälfe in der Hauptstadt  
  • Die Hauptstadt ist Rhodos - Stadt, andere wichtige Städte sind Faliraki, Kolymbia, Lindos 
  • Der internationale Flughäfen Diagoras ist im Nordwesten.  Während der Saison wird die Insel von allen größeren Flughäfen Ă–sterreichs mehrmals wöchentlich angeflogen.
  • Rhodos zählt mit ĂĽber 3000 Sonnenstunden im Jahr zu den sonnigsten Regionen Europas. Von Mitte Mai bis Mitte September ist kaum Regen zu erwarten. Temperaturen von 40 Grad und mehr sind im Hochsommer keine Seltenheit.
  • Der Wind spielt auf Rhodos immer eine wichtige Rolle. Ist der Osten die geschĂĽtzte Seite, kann es im Westen sehr windig und sogar stĂĽrmisch werden.
  • Die Wasser-Temperatur sinkt im Winter auf 17 Grad, im Sommer erwärmt sich das Meer auf 25 Grad  
  • Urlauben kann man auf Rhodos ab Ende April bis in den November hinein  
  • Die meisten Touristen landen im Norden der Insel. Faliraki, Afandou, Kolymbia und Lindos im Osten und Ialysos, Ixia und Theologos im Westen.
  • Der SĂĽden, ab Lindos, ist noch relativ ruhig. Je weiter man in den SĂĽden kommt, desto ruhiger wird es. Die Orte Lardos, Kiotari und vor allem Gennadi sind vom Massentourismus noch weitgehend verschont geblieben. 

Ich komme immer wieder gerne auf diese wunderschöne Insel. Mittlerweile kenne ich viele versteckte und unbekannte Plätze, die ich Ihnen gerne zeigen möchte. Aber auch die touristischen Zentren werde ich vorstellen, wie immer mit vielen Tipps und Anregungen.

Kalo Taxidi - Eine schöne Reise

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Facebook Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren