THE CHEDI MUSCAT – Luxus mit Seele
2.5 (50%) 2 Bewertung[en]

„Eine Welt der gekonnt schlichten Eleganz und eine perfekte Mischung aus omanischer Architektur und überzeugendem Zen-Stil aus Asien.“

Mit diesen Worten lässt sich das The Chedi  in Muscat, ein Leading Hotel of the World, am besten beschreiben. Es ist ein exklusives Resort, das durch seinen puristischen Stil überzeugt. Klare Linien und Gärten in symmetrischer Anordnung betonen diesen Stil. Die Farben Weiß der Gebäude und Grün der Gärten überwiegen. Dies alles vermittelt ein Gefühl der Ruhe und Gelassenheit. 

Durch die Lage des Hotels direkt am Strand, aber auch durch seine Nähe zur Stadt ist es sowohl für Urlaubs- als auch Geschäftsreisende ideal. 

Puristische Elegnaz

The Chedi Muscat

Der Empfang

Wer keinen Mietwagen am Flughafen übernimmt, kann sich vom Hotel abholen lassen. Bucht man dieses Service, wartet ein Chauffeur in der Ankunftshalle. Er übernimmt das Gepäck und bringt Sie zu einer Mercedes 400s Limousine. Kalte Tücher und Getränke dienen zur Erfrischung. Der Transfer dauert nur knapp 20 min, aber schon auf der kurzen Fahrt kann man einen ersten Eindruck vom Oman gewinnen.

Das Ankommen

Die Zufahrt zum Hotel The Chedi ist relativ lang und vor dem Haupthaus warten schon Angestellte um den Gast in Empfang zu nehmen. Man wird in Lobby geleitet, die einem Beduinen-Zelt nachempfunden ist. Dies soll die Verbundenheit des Landes mit alten Traditionen der Gastfreundschaft ausdrücken. Man wird zu einer Sitzgelegenheit geführt und ein Rezeptionist nimmt die Unterlagen entgegen und während Sie den Willkommens-Drink genießen, wird alles schnell und unbürokratisch erledigt.

Lobby als Beduinen-Zelt

Die Lobby

Die Zimmer

Nachdem Sie Ihren Zimmerschlüssel bekommen haben werden Sie zu Ihrem Zimmer gebracht, das Gepäck ist natürlich schon dort. Auf dem Weg zum Zimmer wird der Stil des Hotels deutlich. Viel Weiß, viel Grün, viel Holz und auch viel Wasser. Überall sieht man gepflegte Gärten, schöne symmetrisch angelegte Teiche. Was man in diesem Hotel wenig sieht sind bunte Blumen. Diese sieht man nur an den Außenwänden des Hotels, hier wachsen riesige Bougainvillea – Sträuche.

Weiße Bougainvillea

Bougainvillea

Kommt man in sein Zimmer, wir hatten ein Serai-Zimmer mit Meerblick, sieht man, dass sich auch hier der Stil des Hotels fortsetzt. Das offene Badezimmer und der Schlafbereich, alles ist dezent luxuriös. Das fängt bei der Bose-Anlage an und endet bei den Betten  von Hästens. Ich muss zugeben, diese Marke war mir bis dahin unbekannt. Es handelt sich hier um schwedische Betten, die in reiner Handarbeit aus nur natürlichen Materialien hergestellt werden. Ich muss zugeben, das Bett war traumhaft. Zusammen mit der absoluten Ruhe in der Nacht ergibt das einen herrlichen Schlaf.

Zimmer im The Chedi Muscat

Serai-Zimmer mit Meerblick

Die Anlage

Ein Spaziergang durch die sehr gepflegte Anlage bestätigt den ersten Eindruck. Hier ist alles durchgestylt. Der gepflegte Rasen erinnert fast an einen Golfrasen. Die vielen rechteckigen Teich, in denen Palmen wachsen, laden zum hinsetzen ein. In den vielen Innenhöfen sind ebenfalls  Wasserbecken mit Palmen und schöne Pavillons mit angenehmen Sitzgarnituren. Die Poolbereiche bieten sehr bequem Liegen, die jedesmal von einem Bediensteten für den Gast nach seinen Wünschen gerichtet werden. Das The Chedi hat 3 Pools, wovon der Long Pool der längste der Region ist. Etwas für Dauer-Schwimmer.

Long-Pool for swimmers

Der Long Pool des Chedi

Im Hotel sind insgesamt 8 Restaurants mit verschiedensten Angeboten. Für mich ist das Beach Restaurant das schönste gewesen. Hier am Abend zu sitzen, ein gutes Essen – leider nicht ganz billig – zu genießen und aufs Meer hinausschauen. Traumhaft schön. Ein sowohl kulinarisches als auch von der Stimmung her, tolles Angebot gibt es immer Mittwochs. Hier findet am Pool Restaurant ein Grillabend statt. Das Angebot ist wirklich traumhaft, alles was hier auf den Grill kommt, ist von außergewöhnliche Qualität. Seien es Fleisch oder Meeresfrüchte, es war ein wirkliches Erlebnis am Abend unter einem wunderschönen Sternenhimmel zu sitzen und zu speisen. Dafür ist der Preis von  ca. 80,- p.P. inkl. alkoholfreier Getränke nicht übertrieben.

Ein Tag im Hotel

Da man das Chedi nicht unbedingt als reines Badehotel bucht – dafür gibt es bessere Alternativen – ist ein Tag im Chedi immer mit einem Ausflug verbunden. Wir haben den ersten Tag dazu genutzt am Vormittag die Stadt zu besichtigen und am Nachmittag haben wir die Annehmlichkeiten des Hotels genutzt.

Da wir erst zu Mitternacht aus Zürich angekommen sind, haben wir uns einmal ausgeschlafen. Aber um 09.00 waren wir trotzdem im Restaurant, wo wir uns im Freien einen Tisch nahmen. Sofort war ein Kellner da und hat uns nach Kaffee oder Tee gefragt und uns eine Speisekarte für alle Eiergerichte angeboten. Ich muss sagen, manche Speiselokale bei uns haben nicht so eine große Karte, wie hier nur für verschiedenste Gerichte mit Eiern. Die Auswahl am Buffet entspricht dem Standard des Hotels. Erstklassig. Wirklich hervorragend war auch der Kaffee, der in French Press Maschinen serviert wurde.

So werden Eier serviert

Das Frühstücks-Ei

Nach einem opulenten Frühstück haben wir die Erkundung von Muscat begonnen. Dazu Näheres in einem Blogbeitrag. Da wir nach dem langen Flug und die späte Ankunftszeit doch müde waren, sind wir schon am frühen Nachmittag ins Hotel zurück. Entspannung am Pool war angesagt. Bei Pool stehen sehr schöne Liegen aus Holz mit sehr dicken und bequemen Auflagen. Hat man sich einen Platz ausgesucht, kommt ein dienstbarer Geist und richtet das Bett so her, wie man es wünscht. Die Ausrichtung, die Höhe des Rückenteils und zum Schluss passt er mit Handtüchern eine Nackenrolle genau an. Dazu gibt es sofort gekühltes Wasser mit Minze, dass immer wieder unaufgefordert nachgefüllt wird. Der Nachmittags-Drink an der Pool-Bar rundet das Ganze ab.

Pool in Seari Trakt

Der Serai Pool

Am Abend gibt es die Wahl der Qual, welches der vielen Restaurants man wählt. Wir haben uns für das Beach – Restaurant entschieden. Meeresfrüchte schmecken nun mal am Meer am besten. Wer nach dem Abendessen Lust auf eine Shisha hat findet im Shisha Courtyard alles vorbereitet. In gemütlichen Diwans lässt sich ein Shisha genießen. Für uns als Nichtraucher endete der Tag im Arabian Court, wo man auf Plüschkissen sitzt und den Sternenhimmel beobachtet. Bei einem guten Glas Wein ein Cocktail oder was auch immer man sich bestellt. Auf jeden Fall ist es ein würdiger Abschluss eines wunderschönen Tages.

Restaurant am Strand des Chedi

Das Beach Restaurant

DAS HOTEL

DIE ANREISE

WHAT TO DO